Das Gewerbe stärken, KMU-geprüft wählen!

Am 20. Oktober 2019 finden die Wahlen für den National- und Ständerat statt. Es ist von grösster Bedeutung, dass die Anliegen und Interessen der Schweizer KMU in Bundesbern angemessen vertreten und damit gehört werden. Dies umfasst insbesondere weniger Normen und Vorschriften und eine markante administrative Entlastung, so dass das Gewerbe den benötigten unternehmerischen Handlungsspielraum erhält.

Die Kandidatinnen und Kandidaten auf dieser Website haben beim Ausfüllen ihrer Mandate wiederholt und konsequent bewiesen, dass sie die Bedürfnisse der Schweizer KMU verstehen und sich mit Nachdruck für das Gewerbe einsetzen. Setzen Sie daher am 20. Oktober ein Zeichen für die kleineren und mittleren Unternehmen in unserem Land und wählen Sie die KMU-geprüften Kandidatinnen und Kandidaten auf dieser Website in den National- oder Ständerat.

 

Die KMU sind das Herz der Schweiz

Die Schweiz ist ein Land der KMU
Die Schweiz ist ein Land der KMU. Die kleineren und mittleren Unternehmen sind nicht nur Wertschöpfer, sondern auch Innovationstreiber – und dies ganz ohne Subventionen durch den Staat.
70% der Arbeitsplätze und 80% der Ausbildungsplätze
Es gibt rund 525'000 KMU in der Schweiz. Dies entspricht über 99% aller Betriebe. KMU stellen rund 70% der Arbeitsplätze und etwa 80% der Ausbildungsplätze.
60% der Wertschöpfung in der Schweiz
KMU erwirtschaften rund 60% der Wertschöpfung in der Schweiz und rund ein Drittel der Firmen pflegen substanzielle internationale Beziehungen.
berufs- und arbeitsmarktnahe Ausbildung
Die berufs- und arbeitsmarktnahe Ausbildung ist der Trumpf der KMU. Sie versetzt Mitarbeitende in die Lage, unternehmerisch zu denken und zu handeln. Nicht umsonst kommen rund 40% der Innovationen direkt von den Angestellten.

Topkandidaten